0

Der Jam im Jam und irre Wirrwege

Drei der fünf Spiele, die von den Leipziger Jammern dieses Jahr entwickelt werden, haben wir euch bereits in den letzten Posts vorgestellt. Auf die verbleibenden beiden Spiele konzentrieren wir uns in diesem Post. Es sind zwei weitere spannende Interpretationen des Jam-Mottos, die dem Spieler ganz unterschiedliche Entscheidungen auferlegen, was als nächstes getan werden soll.

JaManager

Mit den schwierigen Entscheidungen, die während eines Game Jams selbst anstehen, beschäftigt sich JaManager. Darin übernimmt man die Rolle eines Jam-Teamleiters, der dafür sorgen muss, dass das eigene Team stets glücklich und produktiv ist, damit am Ende ein wirklich gutes Spiel entsteht. Doch man ist in diesem mit Delphi umgesetzten Echtzeit-Spiel nicht allein – auch weitere Teams versuchen ihrerseits ein besseres Spiel zu erstellen, was es natürlich unbedingt zu verhindern gilt.

JaManager Screenshot

JaManager – Alpha Preview

ShizoRun

In das Labyrinth der eigenen Gedanken lässt den Spieler ShizoRun eintauchen. Man hat dabei die Wahl, wie man in diesem Mazerunner vorgehen möchte – Besonnenheit und Innehalten ermöglichen es, über Löcher im Boden zu schweben. Ungehaltenes Voranstürmen hingegen führt dazu, dass der shizophrene Protoganist sich in sein teuflisches Alter-Ego verwandelt, das wiederum in der Lage ist, die Mauern des Labyrinths zu durchbrechen. Doch ist es eine gute Idee, die eigene Gedankenwelt zu zerstören?

Shizorun ScreenshotShizorun Logo

0

Merkwürdige Dates und herausfordernde Sprichwörter

In unserem letzten Post haben wir uns dem ersten Spiel der Leipziger Jammer gewidmet. Nun sehen wir uns zwei weitere Spiele an, die dieses Jahr in Leipzig unter dem Motto “What do we do?” entstehen. Bei den Spielen wird deutlich, welchen Spielraum das diesjährige Motto bietet.

Awkward Dates

Hier wird der Spieler in die schwierige Situation von Dates versetzt. Dabei stellt sich oft die Frage, was man zusammen als nächstes machen soll. Das mit Construct 2 umgesetzte Spiel geht damit auf humorvolle Art und Weise um und lässt den Spieler innerhalb kürzester Zeit über die dargestellten Situationen schmunzeln. Das griffige Spielprinzip besteht darin, die Date-Situationen zu meistern und lädt sofort zum probieren ein.

Awkward Dates Screenshot

Awkward Dates – Alpha Preview

What

In “What” wird der Spieler mit Wörtern konfontiert und muss die Entscheidung treffen, zu welchem der dargestellten Sprichwörter das Wort passt. Entscheidet er richtig, wird das Spiel nach und nach schwerer. Bei einer falschen Entscheidung baut sich in Tetris-Manier nach und nach ein Stapel auf, der nicht zu groß werden darf. Das in BlitzBasic implementierte Spiel erinnert an den Spieleklassiker und kombiniert eine frische Idee mit einem altbekannten Spielprinzip.

What Screenshot

What – Alpha Preview

0

Spannende Spiele nehmen Form an

In der Leipziger Jam Site nehmen die Spiele langsam Form an. Nach den Brainstorm-Sessions am Freitag wurde am Samstag kräftig an den Spielen entwickelt und unsere Jammer haben während der Presse- und Besuchszeit einen ersten Einblick in ihre diesjährigen Werke gegeben. Wir liefern euch in den kommenden Stunden erste brandheiße Infos zu den Spielen der Leipziger Jam Site. Den Anfang macht ein Spiel, das zwar süß anmutet, aber knallhartes Potenzial für Zerstörung bietet!

Duckstruction

Duckstruction - Protagonist

In Duckstruction schlüpft der Spieler in die Rolle einer kleinen niedlichen Ente, deren Familie von einem Hamster in einer Glaskugel überfahren wurde. Das hat die Ente so wütend gemacht, dass sie unbedingt den schuldigen Hamster finden möchte und währenddessen die ganze Stadt in Schutt und Asche legt. Dieses Spiel wird mit Haxeflixel umgesetzt, die Grafiken dafür werden mit GIMP erstellt. Duckstruction ist bereits in ersten Zügen spielbar und bietet viel Potenzial für ein flüssiges und kurzatmiges Spielerlebnis.

Duckstruction Screenshot

Duckstruction – Alpha Preview

0

Jam beginnt

Der Jam hat begonnen, die Technik ist aufgebaut. Inzwischen haben die Teilnehmer der Leipziger Site erste Einkäufe getätigt und sind eifrig dabei ihre Spielideen zu diskutieren. Wir sind gespannt was für Spiele in den nächsten beiden Tagen hier entstehen werden und halten euch hier auf dem Laufenden. Erste Eindrücke aus Leipzig geben die folgenden Bilder.

IMG_20150123_193123 IMG_20150123_193145

0

Global Game Jam 2015

Dieses Wochenende, vom 23.01. bis 25.01., findet der GGJ 2015 statt und Leipzig ist auch wieder mit dabei!
Es geht wie jedes Jahr darum, seiner Fantasie keine Grenzen zu setzen und im Team innerhalb von 48h ein eigenes, kleines Computer oder Brettspiel zu erstellen.
Mehr allgemeine Informationen zum GGJ gibt es hier: http://globalgamejam.org/.
Der Ablaufplan für dieses Wochenende in Leipzig: https://leipziggamejam.wordpress.com/ablaufplan/.
Noch ist es möglich sich anzumelden: https://leipziggamejam.wordpress.com/teilnahmeformular/.
Wir sehen uns am Freitag!
Das Leipziger GGJ-Orgateam.
1

Die Spiele des Global Game Jam 2014

Gruppenpfoto von Klaus Bastian

Gruppenpfoto von René Meyer mit Klaus Bastians Kamera

Die Spiele der Teilnehmer

1. Audio Hunter

audiohunter
In ‘Audio Hunter’ spielt man eine Fledermaus die in der Dunkelheit nichts sieht und sich nur durch Echos orientiert. Dabei hört sie Töne, die oft nicht dass sind, was sie zu sein vorgeben. Der Spieler muss Sound und Bild vergleichen und findet so den Ausgang. Von Stefan Kassler, André Leischel und Silvio Müller.

2. Color Man

colorman

‘Color Man’ ist ein Pacman-like, bei dem der Spieler – von einer Spinne verfolgt – Diamanten in seiner aktuellen Farbe sammeln muss. Von René Meyer.

3. Dark Alley – Primal Fears

primalfear

In ‘Dark Alley‘ wird der Spieler irgendwo in einer Stadt ausgesetzt, muss man seine Wohnung finden. Dabei hat man nur eine Taschenlampe, deren Batterie langsam schwindet. Ist sie alle, steigt das Angstlevel und man beginnt Dinge zu sehen, die eigentlich nicht da sind. Von Christian Kusan, Christopher Helmbold, Patrick Schmidt und Stefan Ehrhardt.

4. HUE

hue

In ‘HUE’ navigiert man ein Rechteck durch ein Farblabyrinth, in dem geschickt die Farbe je nach Untergrund gewechselt werden muss um den Ausgang zu finden. Von Ludwig Ludolf, Sabina Huehne und Waldemar Krause.

5.Monochrome Runner

monochromerunner

In ‘Monochrome Runner’ wechselt der Spieler mit seinem Rechteck zwischen weißer (Gravitation nach oben) und schwarzer Welt (Gravitation nach unten). Von Lukas Siegmon and Mathias Mielke.

6. My Little Tactics

littletacticsIn ‘My little Tactics’ steuert der Broni Twilight durch ein Labyrinth mit Wächtern. Um hindurchzugelangen muss die Farbe des Sichtkegels angenommen werden. Von Alexander Johr, Monika Wohlgemuth und Matthias Heizmann.

7. Page 14

page14
Im Adventure ‘Page 14′ spielt man verschiedene Charactere, die eine Geschichte unterschiedlich erleben. Von Alexander Pavlov, Philip Wisotzki und Sebastian Wienecke.

8. Prophet

prophet
In ‘Prophet’ müssen zwei Spieler mit ihrem Propheten Mitglieder für ihre Sekte rekrutieren. Wer am Ende schneller, mehr Menschen überzeugt hat, gewinnt. Von Rick Hoppmann, Marius Schneider, Martin Grimmer, Matthias Kricke und Michael Schmeißer.

9. Warp Cats

warpcats
‘Warp Cats’
ist ein Tactics Game, beid em zwei Spieler ihre Katzen-Einheiten gegeneinander antreten lassen. Manche von ihnen befinden sich in unterschiedlichen Dimensionen. Von Björn Meyer, Sabine Stapp und Angie Gerbig.

10. Schizophrenia

TitelbildIn ‘Schizophrenia’ wird der Spieler in die Welt eines an Schizophrenie leidenden Menschen versetzt, in der die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen. Von Lena Oltman.

11. Menschen verschwinden
menschenverschwinden

‘Menschen verschwinden’ ist ein experimentelles Spiel für die Open Dive, um Steuerungen ohne Controller auszuprobieren. Von Björn Grunewald, Daniel Becker und Karl-Ludwig Kunze.

0

Newsletter, Diversifier und vieles mehr….

Newsletter:
So kurz vor dem Jam hat das Global Game Jam Komitee einen Newsletter vollgepackt mit Infos rund um den Jam und wie das so in anderen Ländern rund um den Globus morgen abläuft.Den Newsletter könnt ihr hier anschauen: Klick.

Was sind Diversifier?
Damit der Jam spannend bleibt, braucht es neben dem Thema natürlich auch “Diversifier”. Also Unterthemen oder kleine Ideen, die das Thema nochmal zusätzlich herausfordernd gestalten oder euch helfen, eine Spielidee zu finden. Schaut euch jetzt schon an, was ihr noch einbauen könnt.

Streaming:
Wir wollen dieses Jahr zum ersten Mal ein bisschen wärehnd des Jams Impressionen filmen und streamen. Hier kann man dann vermutlich mehr oder weniger regelmäßig unseren Livestream verfolgen. Außerdem gibt es für Deutschland, Österreich und die Schweiz einen wechselnden Kanal, auf dem man alle Locations abwechselnd sehen kann: DACH-Stream.

Besucherzeit:
Wie auch letztes Jahr gibt es wieder die Möglichkeit am Samstag, von 15 – 17 Uhr bei uns vorbei zu schauen!

LVZ News